Zwischen Theorie, Empirie, Entwicklung und Anwendung – Rückblick auf die GMW 2013

Die diesjährige GMW 2013 in Frankfurt war für mich in gewisser Weise eine besondere Tagung, denn ich war das erste Mal mit dem Team der „Augsburger Mediendidaktik” dabei. Wir haben mit einem Vortrag zum Projekt UniPAd (PDF) und einem Vortrag zur partizipativen Mediendidaktik (PDF) sozusagen den Einstand für die Aktivitäten der Professur für Mediendidaktik in die GMW-Community gegeben. Zudem fand ich es wichtig, dass alle Nachwuchswissenschaftler/-innen an der Professur die GMW frühzeitig kennen lernen, um einen Eindruck einer wichtigen Bezugs-Community mit ihren Themen und Personen zu erhalten.

Bei der gemeinsamen Nachlese kam vor allem die auffällig unterschiedliche Ausrichtung der Beiträge in Bezug auf Theorie und Praxis zum Ausdruck – gerade im Vergleich zu Tagungen anderen Fachcommunities, wie bspw. der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Dabei wurde das sowohl positiv wie eher negativ wahrgenommen.

Dass diese Diskrepanz wieder so deutlich auffiel, finde ich interessant. Denn schon 2012 wurde im Rahmen einer Klausurtagung des GMW-Vorstands lange an diesem Merkmal der GMW diskutiert und erörtert, inwiefern darin nicht eine Diskrepanz sondern ein spezifischer Mehrwert gerade dieser Fachgesellschaft läge. Das Ergebnis hatte dann auch Eingang in das aktualisierte Strategiepapier für die GMW 2012.

Doch scheinen hier die Wahrnehmungen vielleicht nicht nur beim Nachwuchs, sondern auch in der ganzen Community durchaus unterschiedlich zu sein. Wie also mit dem “Spektrum zwischen Handlungs- und Forschungsorientierung” in den kommenden Jahren konstruktiv umzugehen sein wird – auch das ist eine Herausforderung zwischen Vision und Alltag.

Tags » «

Autor: mayrberger
Datum: Dienstag, 10. September 2013 10:44
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Community, Veranstaltung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    [...] Kerstin Mayrberger Zwischen Theorie, Empirie, Entwicklung und Anwendung – Rückblick auf die GMW 2013 [...]

Kommentar abgeben