Tschüss Augsburg!

Das Sommersemester geht zu Ende, die Abschiedsbrotzeit ist verzehrt und die Möbel sind eingepackt und unterwegs gen Hamburg.

Nun heißt es nach drei Jahren Abschied zu nehmen von der Universität Augsburg und „meiner“ Professur für Mediendidaktik. Besonders war diese Stelle für mich, weil es die erste volle Professur war und ich somit „das volle Programm“ in Forschung, Lehre, Gremientätigkeit und Universitätsalltag erfahren durfte. Doch besonders gefreut hat es mich, dass ich so positive Erfahrungen mit meinem (ersten) Team machen durfte: Trotz erhöhter Lehrdeputate und eigenen Qualifizierungsprojekten ist es uns gelungen, in den letzten Jahren einige Projekte (u.a. „UniPAd“, „PaLerMe“, „Daimler“ und „KJF“) gemeinsam und zumeist „nebenher” zu realisieren. Dabei blieb auch das soziale Miteinander nicht auf der Strecke und so manche herausfordernde Situation in Projekten, Lehre oder Universitätsalltag konnte gemeinsam bearbeitet werden. Ich habe in den letzten Jahre fachlich und politisch viel mitgenommen – besonders habe ich aber gelernt, dass eine Arbeitseinheit immer nur so gut ist, wie die Personen darin!

In diesem Sinne: Herzlichen Dank an euch für die schöne und produktive gemeinsame Zeit!

Team_Mediendidaktik_2011-14

Augsburger Mediendidaktik 2011-2014: v.l. Franziska Linke, Dr. Frederic Adler, Isabell Mühlich, Kathrin Galley, Dr. Hannah Dürnberger, Patrick Bettinger & Nicole Strauß sowie Prof. Dr. Kerstin Mayrberger

Tags »

Autor: mayrberger
Datum: Mittwoch, 1. Oktober 2014 4:02
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Reflexion

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben